Pflege, Reinigung & Nachbehandlung

Zur Entfernung von Kalkrückständen dürfen keine kalklösenden Reinigungsmittel verwendet werden. Wir empfehlen Kalkflecken mit dem Biostein® zu entfernen. Dieser eignet sich auch bestens als Putz- und Pflegemittel für ihre Natursteinabdeckung. Bei Anwendung auf geflammten oder satinierten Oberflächen ist Vorsicht geboten. Punktuelle Anwendung kann zu Farbaufhellungen führen!

Der Biostein® ist bei uns erhältlich. Auch Chromstahlpfannen, Spülen und Glaskeramikherde können mit diesem Produkt hervorragend gereinigt werden. Glaskeramikherde werden bei wöchentlicher Reinigung mit Biostein® konserviert, sodass kein Fett mehr in das Glas eindringen kann. Ohne diesen Schutz kann es Fettringe geben, die über den Pfannenrand in das Glaskeramik eindringen. Die Fettringe können nach dem Abkühlen nicht mehr entfernt werden.

Früher oder später sollte jedoch jede Natursteinabdeckung nachbehandelt werden. Der zeitliche Rahmen hängt von der Gesteinsart, der Intensität des Gebrauchs und der richtigen Pflege ab. Wenn Flüssigkeit sofort eindringt und nicht mehr auf der Oberfläche perlt, ist es auf jeden Fall Zeit für eine Nachbehandlung. Geeignetes Imprägniermittel kann bei uns bezogen werden.

Einschlüsse
Jede Natursteinplatte ist ein von der Natur vor Millionen von Jahren geschaffenes Unikat, einmalig in Farbe, Struktur und Zeichnung. Die beim Naturstein vorkommenden Farbunterschiede, Trübungen, Äderungen oder „Naturfehler" wie Poren, Einsprengungen, Haarrisse, Quarzadern usw. sind absolut normal. Sie bedeuten keineswegs eine Wertminderung des Natursteins.

Reinigungshinweise - Natursteine                       Reinigungshinweise - Quarzkomposite

Reinigungshinweise - Pietra Serena                    Reinigungshinweise - Keramik (LENTUS)

© by Peterer Natursteine
St. Gallen:
Winterthur:
st.gallen@peterer-natursteine.ch
winterthur@peterer-natursteine.ch
+41 71 314 08 00
+41 52 577 07 00